Handchir Mikrochir plast Chir 2003; 35(5): 333-337
DOI: 10.1055/s-2003-43115
Originalarbeit

Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Computerassistierte Planung und Korrekturosteotomie nach fehlverheilter distaler Radiusfraktur

Computer-Assisted Planning and Corrective Osteotomy in Distal Radius MalunionR. Zimmermann 1 , M. Gabl 1 , R. Arora 1 , M. Rieger 2
  • 1Universitäts-Klinik für Unfallchirurgie, Innsbruck
  • 2Universitäts-Klinik für Radiodiagnostik 1, Innsbruck
Further Information

Publication History

Eingang des Manuskriptes: 10. März 2003

Angenommen: 20. Juni 2003

Publication Date:
24 October 2003 (online)

Zusammenfassung

In der vorgestellten Studie berichten wir über unsere ersten Erfahrungen einer virtuellen Stellungskorrektur der distalen Speiche anhand eines 3D-Datensatzes und dessen operativer Anwendungsmöglichkeit im Sinne einer computerassistierten Chirurgie (CAS).

Bei sechs Patienten wurde die Korrekturosteotomie der fehlverheilten distalen Speiche mit 3D-Computertomographie virtuell geplant und eine berechnete Schablone zur intraoperativen Anwendung angefertigt. Das Korrekturergebnis wurde mit der präoperativen Fehlstellung und der gesunden Gegenseite im Computertomogramm verglichen. Der dorsopalmare Gelenkwinkel wurde um 6 Grad, der radioulnare Gelenkwinkel um 3 Grad, die Rotation um 7 Grad und die ulnare Varianz um 4,6 mm verbessert. Eine nahezu anatomische Annäherung der Radiusgelenkwinkel zur gesunden Gegenseite wurde erzielt. Bei extraartikulär fehlverheilten Radiusfrakturen kann mit der computerassistierten Planung und assistierten Chirurgie die Korrekturosteotomie optimiert werden.

Abstract

Corrective osteotomy of the malunited distal radius following fracture was performed in six patients using virtual planning and computer-assisted surgery. Radius joint angles and ulnar variance were assessed by CT scan and compared with the uninvolved wrist. Dorsal tilt was improved by 6 degrees, radial inclination by 3 degrees, radius rotation by 7 degrees and ulnar variance by 4.6 mm. Results were almost equivalent to the noninvolved radius. Corrective osteotomy in extraarticular malunited distal radius fracture was optimized by computer-assisted planning and surgery.

Literatur

Dr. med. Robert Zimmermann

Universitäts-Klinik für Unfallchirurgie

Anichstraße 35

6020 Innsbruck

Österreich

Email: Robert.Zimmermann@uklibk.ac.at