Krankenhauspsychiatrie 2003; 14(2): 76-78
DOI: 10.1055/s-2003-40396
Der besondere Fall
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Die konfabulatorische Paraphrenie

Confabulatory ParaphreniaC.  Jacob1 , B.  Pfuhlmann1
  • 1Psychiatrische Klinik und Poliklinik der Universitätsnervenklinik Würzburg
Further Information

Publication History

Publication Date:
02 July 2003 (online)

Zusammenfassung

Konfabulationen sind Erinnerungstäuschungen im Sinne von zusammenhängenden Erzählungen, die keinen Situationsbezug aufweisen. Die subjektive Gewissheit von Richtigkeit besteht. Konfabulationen treten bei Pseudologia phantastica, hirnorganischen Psychosyndromen und endogenen Psychosen auf. Kraepelin beschreibt die Paraphrenia confabulans und Kleist die progressive Konfabulose. Die differenzierte Psychopathologie von Leonhard grenzt den spezifischen und überdauernden Symptomkomplex der konfabulatorischen Paraphrenie ab, der durch konfabulatorische Erinnerungstäuschungen, Größenideen, Wahrnehmungsfälschungen, gehobene Stimmung und bildhaftes Denken gekennzeichnet ist. In der vorliegenden Kasuistik wird die konfabulatorische Paraphrenie beschrieben und die Unterschiede zwischen differenzierter Psychopathologie und ICD werden diskutiert.

Abstract

Confabulations are errors of memory in sense of coherent narrations, without connection to the immediate surroundings. There is a subjective conviction of correctness. Confabulations are found in pseudologia phantastica, organic mental disorders and endogenous psychoses. Kraepelin has described the paraphrenia confabulans and Kleist the progressive confabulosis. The differentiated psychopathology differentiates a specific enduring symptom complex of the confabulatory paraphrenia that is defined by errors of memory, delusions of grandeur, perceptive errors, elevated mood, and pictorial form of thought.
The case report describes a case of confabulatory paraphrenia and discusses the differences between differentiated psychopathology and ICD 10.

Literatur

  • 1 Scharfetter C. Allgemeine Psychopathologie. Stuttgart, New York: Thieme Verlag 2002
  • 2 Kleist K. Über zykloide, paranoide und epileptoide Psychosen und über die Frage der Degenerationspsychosen.  Schweiz Arch Neurol Psychiat. 1928;  23 1
  • 3 Kraepelin E. Psychiatrie. 8. Auflage. Bd. III. Leipzig: Ambrosius Barth 1913
  • 4 Leonhard K. Differenzierte Diagnostik der endogenen Psychosen, abnormen Persönlichkeitsstrukturen und neurotischen Entwicklungen. Berlin: Verlag Gesundheit GmbH
  • 5 Leonhard K. Akzentuierte Persönlichkeiten. Stuttgart, New York: Gustav Fischer Verlag 1976

, Dr. 
Christian Jacob

Psychiatrische Klinik und Poliklinik der Universitätsnervenklinik

Füchsleinstraße 15

97080 Würzburg