PPH 2003; 9(1): 7-12
DOI: 10.1055/s-2003-37169
Fort- und Weiterbildung
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Klientenzentrierte Gesprächsführung - Erste Erfahrungen zur Weiterbildung in einem Bezirkskrankenhaus

G.  Bichlmaier1
  • 1Günter Bichlmaier, Krankenpfleger für Psychiatrie, Lehrer für Krankenpflege, im BKH Taufkirchen (Vils) zuständig für die Innerbetriebliche Fortbildung und die frauenforensische Abteilung
Der Artikel basiert auf einem Vortrag vom 15. Februar 2001 im Rahmen einer Fortbildung für Pflegedienstleiter/innen unter dem Gesamttitel „Praktische Handlungskonzepte und wissenschaftliches Arbeiten der Pflege in den bayerischen Bezirkskrankenhäusern”, veranstaltet vom Bildungswerk des Verbandes der Bayerischen Bezirke.
Further Information

Publication History

Publication Date:
10 February 2003 (online)

Der Artikel stellt die Fortbildung in Klientenzentrierter Gesprächsführung mit den Zielen und Inhalten am Beispiel dar, vor allem auch die Evaluation dieses Fortbildungsangebotes wird in den Blick gestellt und deren Ergebnisse.

Literatur

  • 1 Holnburger M. Pflegestandards in der Psychiatrie. 2. Auflage. Urban & Fischer 1999
  • 2 Rogers C R. Therapeut und Klient. Grundlagen der Gesprächspsychotherapie. Fischer 1996

1 Zum Zeitpunkt des Druckes bereits erfolgreich beendet.

2 Zum Zeitpunkt des Drucks bereits begonnen.

G. Bichlmaier

Am Wolfanger 1

85461 Bockhorn



Email: info@guenter-bichlmaier.de

    >