Zentralbl Gynakol 2002; 124(10): 473-477
DOI: 10.1055/s-2002-38918
Originalarbeit

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Immunhistochemische Untersuchungen zum Proliferationsverhalten und Hormonrezeptorstatus bei Mammakarzinomen unter besonderer Berücksichtigung der HER-2/neu-Expression

Immunhistochemical Research on Breast Cancer Cell Proliferation and Hormonal Receptor Status with Special Emphasis on HER-2/neu ExpressionR. Ohlinger1 , S. M. Steffen2 , F. Oellig1 , G. Köhler1 , G. Schwesinger2 , G. Lorenz2
  • 1Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. med. W. Straube)
  • 2Institut für Pathologie der Medizinischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald(Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. G. Lorenz)
Further Information

Publication History

Publication Date:
24 April 2003 (online)

Zusammenfassung

Das Mammakarzinom ist der häufigste gynäkologische Tumor. Das HER-2/neu-Onkogen könnte für die Prognose und die Therapieplanung von Mammakarzinompatienten eine Rolle spielen. In einer retrospektiven Studie haben wir an 100 Patienten die Expression dieses Onkogens mit den klassischen klinischen und pathologischen Faktoren korreliert. 32 % der untersuchten Patienten zeigten eine HER-2/neu-Überexpression. Es zeigte sich aber kein signifikanter Zusammenhang zu den bisherigen Parametern. Dies könnte bedeuten, dass mit der Bestimmung des HER-2/neu-Onkogens ein neuer unabhängiger Prognosefaktor gefunden ist. Prospektive Studien, die einen Zusammenhang zwischen der HER-2/neu-Überexpression und der Prognose herstellen, könnten zusätzlich Informationen liefern.

Abstract

Breast cancer is the most frequent gynecological tumor. The HER-2/neu onkogene may play a role in the prognosis and management of patients with breast cancer. In a retrospective study on 100 patients, we correlated the expression of this onkogene with the classic clinical and pathological factors. 32 % of patients exhibited overexpression of HER-2/neu. There was no significant correlation with classic parameters. This finding could indicate that HER-2/neu expression is a new independent prognostic factor. Prospective studies correlating HER-2/neu overexpression with prognosis might provide additional data.

Oberarzt Dr. med. R. Ohlinger

Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe · Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Wollweberstraße 1-3

17 489 Greifswald