Radiologie up2date 2002; 2(3): 309-328
DOI: 10.1055/s-2002-33881
Muskuloskelettale Erkrankungen
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

¿Leave me alone lesions¿ des Knochens - Teil 2

Stephan  Hamers, Jürgen  Freyschmidt
  • Klinik für Radiologische Diagnostik und Nuklearmedizin, Zentralkrankenhaus St.-Jürgen-Straße, Bremen
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 September 2002 (online)

Was dieser Beitrag bietet

Der vorliegende Beitrag gibt einen Überblick über die ¿leave me alone lesions¿ des Knochens. Es wird systematisch auf die Pathogenese, das Manifestationsalter, die Lokalisation und die klinische Symptomatik der verschiedenen Läsionen eingegangen. Die verschiedenen radiologischen Verfahren werden in ihrer diagnostischen Wertigkeit besprochen, damit dem in der Skelettdiagnostik tätigen Radiologen in der Synopse aus klinischem Befund und Röntgenbefund eine sichere und rationelle Diagnosestellung gelingt.
¿Leave me alone lesions¿ treten bei einer Vielzahl von Erkrankungen auf. So erschien es sinnvoll - im Sinne einer ausführlichen Darstellung aller möglichen Entitäten - diesen Beitrag in zwei Teile zu untergliedern. Im 1. Teil werden die ¿leave me alone lesions¿ bei juvenilen Knochenzysten, bei der metaphysären kortikalen Irregularität, beim fibrösen metaphysären Defekt (FMD), beim kalzifizierenden Enchondrom, beim Osteochondrom, beim Osteom und beim Lipom dargestellt, während im 2. Teil die Darstellung der ¿leave me alone lesions¿ beim Wirbelkörperhämangiom, bei der fibrösen Dysplasie, beim intraossären Ganglion, beim braunen Tumor (Hyperparathyreoidismus) und bei tumorähnlichen Veränderungen bei seronegativen Spondarthritiden erfolgt. Der 1. Teil dieses Beitrags erschien im letzten Heft der Radiologie up2date (Heft 2/2002).
Für den eiligen Leser: s. Zusammenfassung auf S. 326.

Literatur

Korrespondenzadresse

Dr. Stephan Hamers

Zentralkrankenhaus St.-Jürgen-Straße
Klinik für Radiologische Diagnostik und
Nuklearmedizin

St.-Jürgen-Straße 1

28205 Bremen

Phone: +49 421 497-5430

Fax: +49 421 497-3780

Email: StephanHamers@aol.com