PPH 2002; 8(2): 85-91
DOI: 10.1055/s-2002-25062
Praxisbericht
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Entwicklung einer Stationsordnung

Beschreibung eines ProjektsK.  Kaiser
  • Klaus Kaiser ist Fachkrankenpfleger für Psychiatrie; beschäftigt als pflegerische Abteilungsleitung in der gerontopsychiatrischen Abteilung der Rhein. Kliniken Düren. Zusätzlich ist er nebenberuflich seit ca. 4 Jahren als Praxisanleiter im Rhein. Institut für Fort- und Weiterbildung tätig
Diese gekürzte Arbeit wurde im Rahmen eines Abschlusscolloquiums innerhalb des Weiterbildungslehrgangs „Leitung einer Station/Pflege- und Erziehungseinheit” erstellt.
Further Information

Publication History

Publication Date:
12 April 2002 (online)

Der Autor beschreibt sehr anschaulich den Prozess einer Projektentwicklung und möchte dazu anregen, sich häufiger dieser Methode zu bedienen. Es lässt sich sicher darüber streiten, ob dies Ausführungen zur Entwicklung einer Stationsordnung sind oder eher zu einer „Teamordnung”! Jedenfalls bietet der Artikel Anregungen und Diskussionsstoff.

Literatur

  • 1 Bernath K, Haug M, Ziegler F. Projektmanagement; Eine Orientierungshilfe für Projekte im sozialen Bereich. 2. Auflage. Luzern; 1991
  • 2 Konzeptbroschüre der forensischen Abteilung Düren (Mai 1986). 
  • 3 Volckert B. aus: Beschreibungen des Maßregelvollzugsgesetzes. Luchterhand-Verlag 1991
  • 4 Kaiser K. Stationspflegekonzept WB14. 1997
  • 5 Lebensaktivitäten nach Nancy Roper, aus „Krankenpflege” L. Juchli (5. Auflage, 1987). 

K. Kaiser

Am kühlen Graben 15

52355 Düren

Email: E-mail: [email protected]