Zentralbl Gynakol 2002; 124(1): 27-31
DOI: 10.1055/s-2002-20306
Molekulare Pathogenese und Diagnostik

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Radiologische Schnittbilddiagnostik beim Endometriumkarzinom

Cross-Sectional Imaging of Endometrial Carcinoma: MR Imaging and CTB. Hamm, A. Pöllinger
  • Institut für Radiologie, Charité, Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 February 2002 (online)

Zusammenfassung

Die Magnetresonanztomographie (MRT) hat die Computertomographie (CT) in der Diagnostik von Karzinomen des Uterus (Endometrium- und Zervixkarzinom) vollständig abgelöst. Die Stadieneinteilung eines Endometriumkarzinoms, insbesondere auch die Beurteilung der myometranen Infiltrationstiefe, ist vor allem mit der Kontrastmittel-unterstützten MRT mit hoher Treffsicherheit möglich. Die MRT bietet zukünftig eine gute Basis für die präoperative Therapieplanung, insbesondere im Hinblick auf die Frage, ob eine Lymphadenektomie in Abhängigkeit von der myometranen Infiltrationstiefe erforderlich scheint oder nicht. - Der vorliegende Artikel skizziert die Möglichkeiten der MRT für das Staging des Endometriumkarzinoms, beschreibt kurz die erforderliche Untersuchungsstrategie und analysiert den diagnostischen Stellenwert der MRT in der Diagnostik des Endometriumkarzinoms.

Summary

Magnetic resonance (MR) imaging has superseded computed tomography (CT) in the diagnostic assessment of cancer of the uterus (endometrial and cervical carcinoma). Contrast-enhanced MR imaging is highly accurate in staging endometrial carcinoma, in particular in terms of the depth of myometrial invasion. MR imaging will in the future provide a good basis for preoperative therapeutic decision making, especially to answer the question whether or not lymphadenectomy is necessary based on myometrial infiltration depth. - This article outlines the potential of MR imaging for staging endometrial cancer, provides a brief description of the imaging strategies, and discusses the role of MR imaging in the diagnostic assessment of endometrial cancer.

Literatur

Prof. Dr. Bernd Hamm

Institut für Radiologie

Universitätsklinikum der Charité

Humboldt-Universität zu Berlin

Schumannstr. 20/21

D-10098 Berlin

Phone: +49-30-450-527031

Fax: +49-30-450-527911

Email: bernd.hamm@charite.de