Handchir Mikrochir plast Chir 1999; 31(3): 187-195
DOI: 10.1055/s-1999-13520
Originalarbeit
Hippokrates Verlag Stuttgart

Persistierende Kahnbeinpseudarthrose nach operativer Behandlung:

Ergebnisse der erneuten KnochenspanplastikPersistent Scaphoid Nonunion after Operative Treatment - Results of Repeated Bone GraftingP. Preisser, K.-D. Rudolf, B.-D. Partecke
  • Aus der Abteilung für Handchirurgie, Plastische und Mikrochirurgie, Zentrum für Schwerbrandverletzte (Chefarzt: Prof. Dr. B.-D. Partecke), Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus Hamburg
Further Information

Publication History

10.10.1998

Publication Date:
31 December 1999 (online)

Zusammenfassung

Zwischen 1984 und 1993 wurde bei 30 Patienten mit einer fortbestehenden Kahnbeinpseudarthrose nach vorangegangener Spanplastik eine Revisionsoperation zur Rekonstruktion des Kahnbeins durchgeführt; 25 Patienten konnten zwischen einem und elf, im Durchschnitt nach 4,8 Jahren nachuntersucht werden. Bei 15 von 25 Patienten wurde eine alleinige Knochenspanplastik durchgeführt, bei zehn Patienten eine zusätzliche Osteosynthese. Die Heilungsrate lag bei 16 von 25 Patienten (64%). Bei 19 von 25 Patienten waren bei der Nachuntersuchung bereits sekundärarthrotische Veränderungen nachweisbar. Nur nach Konsolidierung des Kahnbeins ergaben sich zufriedenstellende und gute Resultate hinsichtlich Funktion und subjektiven Beschwerden. Bei fünf Patienten mit fehlender Ausheilung wurden weitere Folgeoperationen notwendig, darunter bei drei Patienten eine Handgelenkarthrodese.

Abstract

From 1984 to 1993, 30 patients with persistent scaphoid non-union despite bone grafting procedures underwent additional reconstructive surgery. Twenty-five patients were followed-up between one and eleven years after revision with a mean follow-up time of 4.8 years. Fifteen patients had bone graft procedures alone, ten patients had additional internal fixation with the Herbert screw or Ender plate. At follow-up, scaphoid union was achieved in 16 patients (64%), 19 patients had arthritic changes of the radiocarpal joint. Only patients with scaphoid union showed satisfactory functional results. Five patients with failed revision surgery needed further operations for chronic wrist pain, including three wrist arthrodeses.