Handchir Mikrochir plast Chir 1999; 31(3): 178-181
DOI: 10.1055/s-1999-13518
Originalarbeit
Hippokrates Verlag Stuttgart

Die Skaphoidpseudarthrose im proximalen Drittel - Ergebnisse der Behandlung mit der Herbert-Schraube

Nach einem Vortrag auf dem 38. Symposium der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie, 8. bis 11. Oktober 1997 in HeidelbergHerbert-Screw Fixation for Treatment of Nonunion of the Proximal Pole of the ScaphoidK. Wilhelm1 , Annette Wilhelm2
  • Aus der orthopädischen 1Klinik München-Harlaching (Prof. Dr. K. Wilhelm, Leiter des Zentrums für Handchirurgie) und dem 2Städtischen Krankenhaus München-Bogenhausen (Chefarzt: Prof. Dr. W. Heitland)
Further Information

Publication History

25.9.1998

Publication Date:
31 December 1999 (online)

Zusammenfassung

Das Ziel der Arbeit ist es, festzustellen, inwieweit sich bei der Skaphoidpseudarthrose im proximalen Drittel (Zustand nach Polfraktur) die Verwendung der Herbert-Schraube mit zusätzlicher Beckenkammspongiosa bewährt hat. Von insgesamt 75 Patienten[*]mit Skaphoidpseudarthrosen, die in einem Zeitraum von zehn Jahren operiert wurden, konnten 67 nach einem von Martini vorgegebenen Schema nachuntersucht werden, welches Schmerz, subjektive Gesamtbeurteilung, grobe Kraft, Arbeit und Sport, klinischen Befund, Bewegung, Röntgenbefund und Gesamtbeurteilung beinhaltet. Die Untersuchung ergab, daß entsprechend der Auswertung nach dem Martini-Schema 57 Patienten (85,1%) ein sehr gutes bis gutes, acht Patienten (11,9%) ein befriedigendes und zwei Patienten ein schlechtes Ergebnis zeigten. Somit kann die Versorgung der Skaphoidverletzung am proximalen Pol mit der Herbert-Schraube und mit Spongiosaplastik aus dem Beckenkamm als ein sicheres Verfahren empfohlen werden.

Abstract

Purpose of this study was to assess the value of the Herbert screw used with iliac crest cancellous bone graft for treatment of scaphoid nonunion in the proximal third. From 1986 to 1996, 75 patients underwent this procedure. We followed-up on 67 of them using the Martini score, which covers pain, grip strength and social activities, range of motion, X-ray results, individual, clinical and overall assessment. We found 57 patients (85.1%) with a good to excellent outcome, eight patients (11.9%) with satisfactory results and two patients with a poor result. We conclude that the Herbert screw with or without cancellous bone graft should be the first choice for surgical treatment of nonunion located in the proximal third of the scaphoid bone.

1 Anmerkung der Schriftleitung

1 In der der Schriftleitung eingereichten Erstfassung dieser Arbeit wurde von insgesamt 81 operierten Patienten berichtet. Während acht Patienten nicht zur Nachuntersuchung erschienen, wurden auch die sechs Patienten von der Nachuntersuchung und der Beurteilung der Methode ausgeschlossen, bei denen das beschriebene Operationsverfahren mit einer Pseudarthrosenbildung endete. Die nachfolgend beschriebenen günstigen Ergebnisse werden durch den Ausschluss der sechs Fehlergebnisse relativiert.

1 Anmerkung der Schriftleitung

1 In der der Schriftleitung eingereichten Erstfassung dieser Arbeit wurde von insgesamt 81 operierten Patienten berichtet. Während acht Patienten nicht zur Nachuntersuchung erschienen, wurden auch die sechs Patienten von der Nachuntersuchung und der Beurteilung der Methode ausgeschlossen, bei denen das beschriebene Operationsverfahren mit einer Pseudarthrosenbildung endete. Die nachfolgend beschriebenen günstigen Ergebnisse werden durch den Ausschluss der sechs Fehlergebnisse relativiert.