Aktuelle Neurologie 2018; 45(04): 253-262
DOI: 10.1055/s-0043-125141
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Therapiestandards und individualisierte Therapie bei der Myasthenia gravis

Myasthenia gravis: Treatment Standards and Patient-Tailored Therapy
Peter Paul Urban
1  Asklepios Klinik Barmbek, Neurologie, Hamburg
,
Christian Jacobi
2  Neurologische Klinik, Krankenhaus Nordwest GmbH, Frankfurt am Main
,
Sebastian Jander
3  Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Düsseldorf
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
03 May 2018 (online)

Zusammenfassung

Für die Myasthenia gravis stehen eine Reihe gut etablierter Therapiestandards zur Verfügung, die sowohl die symptomatische Therapie mit Acetylcholinesterasehemmern als auch eine breite Palette immunologisch-basierter Therapien umfassen. Hiermit lässt sich bei der Mehrzahl der Patienten ein gutes Therapieergebnis mit weitgehender Beschwerderemission erzielen. Für die optimale individualisierte Therapie bietet die Behandlung in spezialisierten Myastheniezentren mit der Integration ambulanter und stationärer Infrastruktur und breiter interdisziplinärer Kompetenz entscheidende Vorteile.

Abstract

For myasthenia gravis, a wide array of established treatment options is currently available. These include cholinesterase inhibitors for symptomatic treatment and a broad spectrum of immunosuppressive, immunomodulating or cell-depleting options to modify the underlying immunological process. Appropriate use enables a great majority of patients to lead a normal life. For optimum patient-tailored therapy, specialized centres integrating outpatient and inhospital resources as well as interdisciplinary competences offer decisive advantages.