Z Gastroenterol 2017; 55(11): 1119-1126
DOI: 10.1055/s-0043-121167
Originalarbeit
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neufassung der Standard-Terminologie in der gastroenterologischen Endoskopie – Ergebnis eines Konsensusprojekts der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten

The revised version of standard terminology in gastroenterological endoscopy – result of a consensus project of the german society for gastroenterology, digestive and metabolic diseases
Alexander Meining
1  Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Ulm
,
Werner Schmidbauer
2  Abt. Innere Medizin, Stiftungsklinik Weißenhorn
,
Brigitte Schumacher
3  Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie, Elisabeth-Krankenhaus Essen
,
Ulrike Denzer
4  Klinik für Gastroenterologie und Endokrinologie, Universitätsklinikum Marburg
,
Martin Keuchel
5  Klinik für Innere Medizin, Bethesda-Krankenhaus Hamburg-Bergedorf
,
Ulrich Rosien
6  Medizinische Klinik, Israelitisches Krankenhaus Hamburg
,
Gero Moog
7  Gastroenterologische Facharztpraxis Kassel
,
Martin Götz
8  Innere Medizin I, Universitätsklinikum Tübingen
,
Hans-Joachim Toermer
9  Pulheim
,
Ralf Jacobs
10  Medizinische Klinik C, Klinikum Ludwigshafen
,
Jürgen Hochberger
11  Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie, Vivantes-Klinikum Berlin-Friedrichshain
,
Stefan von Delius
12  II. Medizinische Klinik und Poliklinik, Klinikum rechts der Isar, München
,
Markus M. Lerch
13  Klinik für Innere Medizin A, Universitätsklinikum Greifswald
,
Frank Lammert
14  Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
,
Till Wehrmann
15  Abt. Gastroenterologie, DKD HELIOS Klinik Wiesbaden
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
15 November 2017 (online)

Widmung

Gewidmet Herrn Prof. Walter Heldwein, Tutzing. Dedicated to Professor Walter Heldwein, Tutzing, Germany

Zusammenfassung

Eine einheitliche und umfassende Terminologie ist essenziell in der korrekten Befunderfassung in der diagnostischen oder therapeutischen Endoskopie. Die bisher im deutschsprachigen Raum verfügbare Standard-Terminologie beruht auf einer im Jahr 1999 publizierten Version. Bedingt durch vielfältige Änderungen, neue Diagnosen und neue endoskopische Verfahren erfolgte koordiniert durch die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) eine umfassende Überarbeitung und Neustrukturierung der Terminologie. Die von einzelnen Arbeitsgruppen erarbeiteten Vorgaben wurden im Konsens verabschiedet und stehen nun (als Online-Dokument unter https://doi.org/10.1055/s-0043-121167 abrufbar) zur Modifikation der gängigen EDV-Dokumentationssysteme zur Verfügung. Um eine zeitgemäße Dokumentation auch in Zukunft zu gewährleisten, wurde beschlossen, dass in jährlichem Abstand die Updates oder Neuauflagen der Dokumentations-EDV einzelner Software-Firmen auf die Vorgaben der DGVS überprüft werden.

Abstract

A uniform and comprehensive terminology is essential in the correct documentation of diagnostic or therapeutic endoscopic procedure. In the German-speaking world, the standard terminology available so far is based on a previous version published in 1999. Therefore, the German Society for Gastroenterology, Digestive and Metabolic Diseases (DGVS) has undergone a comprehensive revision and re-structuring of the terminology. This appeared mandatory due to various changes, new diagnoses and new endoscopic procedures. The suggestions drawn up by individual working groups were approved by consensus and are now available as an online document (https://doi.org/10.1055/s-0043-121167) for modifying current software systems. In order to ensure an up-to-date documentation in the future, it was decided that annual updates will be performed by the DGVS to check respective software packages for modifications and new contents.