Klin Monatsbl Augenheilkd 2017; 234(09): 1068-1075
DOI: 10.1055/s-0043-118560
Handlungspfade
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

SOP Retinale Arterienverschlüsse

Max Loidl
,
Gabriele E. Lang
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 September 2017 (online)

Retinale Arterienverschlüsse (RAV) stellen ein seltenes, jedoch schwerwiegendes ophthalmologisches Krankheitsbild dar. Eine dauerhafte Visusverschlechterung ist häufig die Folge. Trotz jahrzehntelanger Bemühungen gibt es derzeit keine evidenzbasierte Akuttherapie. In der von DOG, RG und BVA im November 2016 aktualisierten Leitlinie [1] werden unterschiedliche Behandlungsversuche bewertet und ein einheitliches diagnostisches Vorgehen vorgeschlagen.