B&G Bewegungstherapie und Gesundheitssport 2017; 33(05): 221-226
DOI: 10.1055/s-0043-118139
Praxis
Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart

ReMove-It – Entwicklung einer telemedizinisch assistierten Bewegungstherapie für die Rehabilitation nach Intervention an der unteren Extremität

T. Haupt
1  Medianklinik Hoppegarten
,
M. Wolschke
2  Reha-Zentrum Lübben
,
S. Rabe
4  Universität Potsdam, Professur für Rehabilitationswissenschaften für die Studiengruppe ReMove-It
,
I. Scholz
1  Medianklinik Hoppegarten
,
A. Smurawski
2  Reha-Zentrum Lübben
,
A. Salzwedel
4  Universität Potsdam, Professur für Rehabilitationswissenschaften für die Studiengruppe ReMove-It
,
F. Thomas
1  Medianklinik Hoppegarten
,
H. Reich
3  Brandenburgklinik Bernau
,
H. Völler
4  Universität Potsdam, Professur für Rehabilitationswissenschaften für die Studiengruppe ReMove-It
,
J. Liebach
2  Reha-Zentrum Lübben
,
S. Eichler
4  Universität Potsdam, Professur für Rehabilitationswissenschaften für die Studiengruppe ReMove-It
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Eingegangen: 13 July 2017

Angenommen durch Review: 18 July 2017

Publication Date:
24 October 2017 (online)

Zusammenfassung

Knie- und Hüftgelenksarthrose zählen zu den zehn häufigsten Einzeldiagnosen in orthopädischen Praxen. Die Wirksamkeit einer stationären Rehabilitation für Patienten nach Knie- oder Hüft-Totalendoprothese (TEP) ist in mehreren Studien belegt. Dennoch stellt die mittel- und langfristige Nachhaltigkeit zum Erhalt des Therapieerfolges eine große Herausforderung dar. Das Ziel des Projekts ReMove-It ist es, einen Wirksamkeitsnachweis für eintelemedizinisch assistiertes Interventionstraining für Patienten nach einem operativen Eingriff an den unteren Extremitäten zu erbringen.

In dem Beitrag wird anhand von Erfahrungsberichten dargestellt, wie das interaktive Übungsprogramm für Knie- und Hüft-TEP-Patienten entwickelt und das telemedizinische Assistenzsystem MeineReha® in den Behandlungsalltag von drei Rehakliniken integriert wurde. Ebenso werden der Aufbau und Ablauf der klinischen Studie dargestellt und das System aus Sicht der beteiligten Ärzte, und Therapeuten bewertet.

Summary

Knee and hip joint arthrosis are among the ten most common diagnoses in orthopedic clinics. The effectiveness of inpatient rehabilitation after a total knee or hip replacement has been documented by numerous studies. However, the mid-term and long-term sustainability of a therapeutic success poses a big challenge. The aim of the project ReMove-is to provide a proof of concept for telemedical assisted intervention training for patients after an operation to their lower extremities.

This article, based on testimonies, describes how the interactive exercise program for total knee and hip replacement patients was developed and how the telemedical assistance system MeineReha® is integrated into the day-to-day treatment of rehabilitation clinics. Similarly, the composition and execution of the clinical study is described and the system evaluated from the view of doctors and therapists.