Gefäßmedizin Scan 2017; 04(03): 166-167
DOI: 10.1055/s-0043-117571
Aktuell
Aorta
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Abnehmende Prävalenz des abdominellen Aortenaneurysmas

Further Information

Publication History

Publication Date:
13 September 2017 (online)

In mehreren Ländern hat sich über die letzten Jahre eine abnehmende Häufigkeit des abdominellen Aortenaneurysmas gezeigt. Sie geht mit einer Veränderung der klassischen kardiovaskulären Risikofaktoren einher, aber eindeutige Ursachen für die geringer werdenden Zahlen sind bislang unklar. Eine Arbeit aus Schweden analysiert diesen Rückgang in einem kleinen umschriebenen Bezirk in Norden des Landes.

Fazit

Über 11 Jahre kam es also in der untersuchten Gemeinde zu einer deutlichen Verminderung der Zahl von abdominellen Aortenaneurysmen, fassen die Autoren zusammen. Die Gründe für diesen Rückgang erschließen sich nicht ohne weiteres, und Kausalitäten sind aus Beobachtungsstudien ohnehin nicht abzuleiten. Der Nikotinkonsum, der als mitverantwortlich für die Aneurysmaentstehung gilt, hat sich im de untersuchten Zeitraum jedenfalls nicht verändert.