Aktuel Ernahrungsmed 2017; 42(04): 284-285
DOI: 10.1055/s-0043-113463
Forschung aktuell
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Bei ketogener Diät auch auf Schilddrüsenfunktion achten

Further Information

Publication History

Publication Date:
31 August 2017 (online)

Bei pharmakoresistenter Epilepsie kann eine ketogene Diät (KD) mit einem hohen Fett- und einem sehr geringen Kohlenhydratanteil erwogen werden. Die Diät ahmt metabolisch einen Hungerzustand nach. In Hungerperioden nimmt jedoch die Bildung von Triiodthyronin (T3) aus Thyroxin (T4) ab. Deshalb untersuchten Wissenschaftler, wie sich eine mindestens einjährige KD bei Kindern mit therapierefraktärer Epilepsie auf die Schilddrüsenfunktion auswirkt.