Aktuel Ernahrungsmed 2017; 42(04): 328-329
DOI: 10.1055/s-0043-110815
Kommentierte Wissenschaft
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Patienten mit Darmversagen bei temporärem Enterostoma profitieren von einer CR

Further Information

Publication History

Publication Date:
31 August 2017 (online)

Im Rahmen von Darmoperationen können Situationen eintreten, die eine temporäre, doppelläufige Enterostomie erforderlich machen. Bei solchen Patienten besteht das Risiko eines Darmversagens. Bis die intestinale Kontinuität wiederhergestellt ist, sollte der Patient parenteral ernährt werden. D. Picot et al. haben nun in diesem Zusammenhang die Effekte einer „Chyme Reinfusion“ (CR) untersucht.