Dialyse aktuell 2017; 21(07): 338
DOI: 10.1055/s-0043-110561
Journal-Club Pflege
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Einfluss von Saxofon-Musik in der Behandlung von Hämodialysepatienten

MusiktherapieDietmar Wiederhold
Further Information

Publication History

Publication Date:
08 September 2017 (online)

Musiktherapeutische Maßnahmen gewinnen zunehmend als komplementäre und nicht pharmakologische Pflegeinterventionen an Bedeutung. Obwohl Musik bereits bei Patienten an der Hämodialyse für ein emotionales Wohlbefinden, zur Reduzierung von Blutdruckschwankungen, Angst und Depressionen angewendet wird, existieren zum Studienzeitpunkt keine klinischen Forschungsberichte, welche die therapeutischen Wirkungen evaluieren. Die Studie zielte darauf ab, die Effekte von Live-Saxofon-Musik auf verschiedene physiologische Parameter sowie auf das Erleben von Schmerz, der Stimmungslage und die Intensität von Juckreiz bei Hämodialysepatienten zu untersuchen.