Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2017; 22(02): 69-72
DOI: 10.1055/s-0043-106394
Forum
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

aSPEkt-Studie – Ambulante Spastik-Patienten in der Einschätzung ihrer Pflegekräfte

Martin Katzenmeyer
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 April 2017 (online)

In einer standardisierten Befragung beurteilten Pflegekräfte von 10 ambulanten Pflegediensten aus ganz Deutschland die Lebensqualität, medizinische Versorgung und den Pflegeaufwand der von ihnen betreuten Personen mit spastischem Syndrom. Eines der Ergebnisse: Eine leitliniengerechte Behandlung, die die Symptomatik reduzieren könnte, findet nur in ca. 25 % der Fälle statt. Das hat nicht nur gravierende Folgen für die Lebensqualität der Patienten, sondern ist auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten negativ zu werten.