osteopathisch Zeitschrift für Osteopathen 2017; 01(01): 9-17
DOI: 10.1055/s-0043-105742
Parietale Osteopathie
Tribologie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Gelenke aus tribologischer Sicht

Tobias K. Dobler
,
Klaus Dobler
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 June 2017 (online)

Zusammenfassung

Welche Faktoren bestimmen die Reibung und somit auch den Verschleiß von Gelenken? Bedeutet höhere Reibung auch mehr Verschleiß beim menschlichen Gelenk? Hat das Gelenkknacken etwas mit der Gasblase zu tun, die bei manchen Bewegungen im Gelenk entsteht? Tiefere Einsicht ermöglicht hier die Tribologie, eine wissenschaftliche Fachrichtung, die sich mit Reibung, Schmierung und Verschleiß beschäftigt und in der Industrie nicht mehr wegzudenken ist.

„Könnte dies eine Arthrose sein?“ Diese Frage kommt sicher in jeder Praxis mehr oder weniger häufig vor. Klinisch ist dies nicht einfach einzuschätzen, zumindest im Anfangsstadium. Zudem ist bekannt, dass Veränderungen, die mit bildgebenden Verfahren darstellbar sind, nicht unbedingt mit Beschwerden einhergehen. Dies macht ein klinisches Vorgehen und insbesondere die Beratung von Patienten eher schwierig. So kommt es, dass Chirurgen vor dem Einsetzen einer Endoprothese öfter mal sagen: „Wann die Operation gemacht wird, entscheidet der Patient selbst.“ Der Schmerz ist meist der Faktor, der dann diese Operation unumgänglich macht.