Rofo 2017; 189(04): 333-338
DOI: 10.1055/s-0043-101525
Guideline
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Anleitung zum Schreiben eines radiologischen Fallberichts

Artikel in mehreren Sprachen: English | deutsch
Peter Bannas
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

18. Oktober 2016

23. Dezember 2016

Publikationsdatum:
23. März 2017 (online)

Zusammenfassung

Ziel Die vorliegende Arbeit erläutert die Aufgabe und Struktur eines radiologischen Fallberichts. Sie gibt Radiologen eine Anleitung für die Erstellung eines klar strukturierten radiologischen Fallberichts an die Hand.

Material und Methoden Basierend auf der aktuellen Literatur und der Erfahrung des Autors wird eine Anleitung zum Verfassen eines strukturierten Fallberichts gegeben.

Ergebnisse Fallberichte sind eine wichtige Quelle für neue und ungewöhnliche klinische Beobachtungen in der medizinischen Literatur. Sie sind kurz und prägnant verfasst und bestehen aus vier strukturierten Hauptabschnitten: Einleitung, Fallbeschreibung, Diskussion und Schlussfolgerung. Der Textaufbau folgt exakt der Struktur einer wissenschaftlichen Originalie, wobei die Fallbeschreibung des Fallberichts dem Methoden- und Ergebnissteil einer Originalie entspricht. Die Einleitung liefert die Begründung für die Erstellung des Fallberichts und relevante Hintergrundinformationen. Die Fallbeschreibung beschreibt die Kasuistik chronologisch und mit allen notwendigen Details, um eine klare Nachvollziehbarkeit zu ermöglichen. In der Diskussion werden die Besonderheiten der vorgestellten Kasuistik herausgearbeitet und der bereits publizierten Literatur kritisch gegenübergestellt. Zu einem Fallbericht gehört, ebenso wie zu einer Originalie, eine klare Schlussfolgerung, diese sollte kurz gefasst sein und einen konkreten klinischen Bezug aufweisen.

Schlussfolgerungen Die Einzigartigkeit des Falles, eine sorgfältige und strukturierte Präsentation, sowie eine klare Schlussfolgerung sind entscheidend für die erfolgreiche Publikation.

Kernaussagen:

  • Fallberichte sind eine wichtige Quelle für neue und ungewöhnliche klinische Beobachtungen in der medizinischen Literatur

  • Der Textaufbau eines Fallberichtes entspricht der Struktur einer wissenschaftlichen Originalie

  • Eine sorgfältige und strukturierte Präsentation und eine klare Schlussfolgerung sind entscheidend für die erfolgreiche Publikation eines Fallberichtes

Zitierweise

  • Bannas P. Instructions for Radiological Case Reports. Fortschr Röntgenstr 2017; 189: 333 – 338