Pneumologie 2018; 72(04): 315-320
DOI: 10.1055/s-0042-123431
Schritt für Schritt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Nadeldekompression des Thorax – Schritt für Schritt

A. Höch
,
N. Hammer
,
P. Brandmaier
,
C. Josten
,
J. Fakler
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
11. April 2018 (online)

Nicht selten führen Lungenerkrankungen einschließlich des Bronchialkarzinoms zu einer akuten Verschlechterung der Atmung und zu einem lebensbedrohlichen respiratorischen Notfall. Ob endotracheale Intubation, der Umgang mit Notfallrespiratoren oder eine Thoraxdrainage – mit der Rubrik „Notfalltechniken Schritt für Schritt“ können Sie sich videounterstützt auf die gängigen Notfallsituationen in Klinik und Praxis vorbereiten und prüfen, ob jeder Handgriff sitzt.

Fazit

Ohne hohes Evidenzlevel kann man folgende aktuelle Punkte zur Durchführung der Nadeldekompression des Thorax für den deutschsprachigen Raum zusammenfassen [3] [4] [9]:

  • Indikation zur Nadelpunktion besteht bei vermutetem oder diagnostiziertem Spannungspneumothorax

  • im Notfall bestehen keine Kontraindikationen

  • eine zusätzliche Minithorakotomie sollte im Anschluss immer erfolgen

  • Punktionsort der Wahl ist der 2. ICR in der mittleren Klavikularlinie

  • die Nadellänge sollte 4,5 cm bei 14 Gauge Durchmesser betragen