Gesundheitswesen 2016; 78(11): 682
DOI: 10.1055/s-0042-119061
Panorama
Prophylaktische Desinfektion
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Desinfektionsmittel-Liste des VAH 2016

Further Information

Publication History

Publication Date:
06 December 2016 (online)

Die Desinfektionsmittel-Kommission im Verbund für angewandte Hygiene e. V. (VAH) hat die aktualisierte und vollständig überarbeitete und ergänzte VAH-Liste für 2016 veröffentlicht. In dieser Liste sind mehr als 1200 VAH-zertifizierte Verfahren für die prophylaktische Desinfektion enthalten. Die VAH-Liste ist die Basis für die Auswahl von verlässlich wirksamen chemischen Desinfektionsverfahren in allen Bereichen, in denen eine Desinfektion zur Prävention der Übertragung von Infektionskrankheiten bzw. humanpathogenen Krankheitserregern erforderlich ist. Diese Liste mit Zertifikatsstand vom 1. Juni 2016 enthält die vom VAH zertifizierten Verfahren für die prophylaktische Desinfektion sowie für die hygienische Händewaschung, die auf der Basis der aktuellen Anforderungen und Methoden zur VAH-Zertifizierung geprüft und als wirksam befunden wurden. Diese Methoden berücksichtigen die geltenden EN-Normen. Desinfektionsverfahren, die vom VAH zertifiziert werden, wurden von unabhängigen Experten auf Wirksamkeit und Konformität mit den aktuellen wissenschaftlichen Methoden und Standards überprüft und erfüllen damit die geltenden Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention am Robert Koch-Institut (KRINKO), des AWMF-Arbeitskreises für Krankenhaus- und Praxishygiene und der führenden medizinischen Fachgesellschaften im Hinblick auf die Qualitätssicherung in der prophylaktischen Desinfektion. Durch die Anwendung VAH-gelisteter Verfahren ist sichergestellt, dass ein behördlich anerkannter Nachweis für die Wirksamkeit vorliegt.

Alle 1242 zertifizierten Verfahren in der Desinfektionsmittel-Liste des VAH sind wirksam gegen Bakterien sowie Hefen (Sprosspilze). Die Angaben zur Einwirkzeit und Konzentration für diese beiden Wirkspektren sind als Mindestanforderungen für die Praxis der Desinfektion anzusehen. Darüber hinaus sind zusätzliche Wirkspektren zertifiziert und ausgewiesen, wenn diese vom Hersteller beantragt werden. Diese zusätzlichen Wirkspektren sind: Mykobakterizidie, Tuberkulozidie, Fungizidie (d. h. Wirksamkeit gegen Schimmelpilze wie z. B. Aspergillus und deren Sporen) sowie die begrenzte Viruzidie und die Viruzidie (wirksam gegen behüllte und unbehüllte Viren). Nach der gemeinsamen Mitteilung des Fachausschusses Virusdesinfektion der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e. V. und der Gesellschaft für Virologie e. V. erfüllt die Listung viruswirksamer Produkte in der VAH-Liste die Kriterien, die für einen ausreichenden Beleg der Viruswirksamkeit definiert wurden. In der 2016er Liste sind 50 Produkte mit Angaben zur Viruswirksamkeit enthalten. Die Wirkung gegen bakterielle Sporen (z. B. von Clostridium difficile) wird derzeit noch nicht zertifiziert. Der VAH wird in Kürze eine Methode zur Wirksamkeitstestung gegenüber Clostridium difficile-Sporen veröffentlichen und empfiehlt die Wirksamkeitsprüfung mit dieser Methode. Weitere Publikationen des VAH unter: www.vah-online.de

Kontakt
Verbund für Angewandte Hygiene e.V.
c/o Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn
Sigmund-Freud-Str. 25, 53127 Bonn
E-Mail: [email protected]
Webseite:
www.vah-online.de
Tel: 0228-287 1 4022 oder 1 4911
Fax: 0228 287 1 9522