Geburtshilfe Frauenheilkd 2016; 76(10): 1030-1034
DOI: 10.1055/s-0042-116208
Geschichte der Gynäkologie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Aus der Vergangenheit in die Zukunft. Der 1. Band der „Geburtshilfe und Frauenheilkunde – Ergebnisse der Forschung für die Praxis“. Ein Rückblick zum 75. Geburtstag

Andreas D. Ebert
1   Praxis für Frauengesundheit, Gynäkologie und Geburtshilfe, Berlin
,
Matthias W. Beckmann
2   Frauenklinik, Universitätsklinikum Erlangen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
,
Diethelm Wallwiener
3   Universitäts-Frauenklinik, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Tübingen
,
Matthias David
4   Klinik für Gynäkologie, Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow-Klinikum, Berlin
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
14 October 2016 (online)

2016 erschien auf dem Cover unserer traditionsreichen Fachzeitschrift „Geburtshilfe und Frauenheilkunde“ – heute in Fachkreisen kurz „GebFra“ genannt – der Aufdruck „75 Jahre GebFra“. Die Zeitschrift feiert offiziell also ihren 75. Geburtstag im 76. Erscheinungsjahr. Das war durchaus interessant zu wissen, denn der 1. Jahrgang erschien im Georg Thieme Verlag (damals in Leipzig) mit Heft 1 bereits im Januar 1939. Insofern sind 75 Jahre Publikationsaktivität gemeint, denn 1944 (6. Jahrgang) erschienen nur noch 7 Hefte dieser Zeitschrift und 1945–1946 wurde das Erscheinen – wie das (fast) aller anderen Druckerzeugnisse im Deutschen Reich – infolge der Kriegswirren eingestellt. Leipzig, und damit auch der Stammsitz des Georg Thieme Verlags, wurde nach 1945 Teil der sowjetischen Besatzungszone. Der Verlag verließ 1946 die alte Messestadt [1]. Viele Unterlagen, so wahrscheinlich auch die ursprünglichen Gründungskorrespondenzen der „GebFra“, gingen in der Kriegs- und Nachkriegszeit verloren.

Im Oktober 1947 erschienen dann zunächst der 7. und 8. Jahrgang in einem Band, noch auf schlechtem Papier, doch mit dem spürbaren Wunsch, an die ursprüngliche Zielstellung der Zeitschrift des Jahres 1939 anzuknüpfen ([Abb. 1]).

Zoom Image
Abb. 1 Die Ziele der neuen Zeitschrift: „Ergebnisse der Forschung für die Praxis“ [2].