Fortschr Neurol Psychiatr 2016; 84(S 02): S77-S79
DOI: 10.1055/s-0042-113959
Übersicht
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Die Rolle zirkadianer Rhythmik im Alter und bei ADHS – ein Überblick

The Role of Circadian Rhythms in Aging and ADHD
A. Popa-Wagner r
Further Information

Publication History

Publication Date:
02 November 2016 (online)

Zusammenfassung

Die zirkadiane Rhythmik koordiniert die physiologischen Prozesse, um die homöostatische Kapazität eines Organismus zu erhöhen und ihm so zu einem Überlebensvorteil und einer Optimierung des Energiehaushalts zu verhelfen. Da es vielfach-oszillierende zirkadiane Mechanismen sind, die einen Einfluss auf Gesunderhaltung und ebenso auf den Alterungsprozess haben, gibt dieser Beitrag einen Überblick über das Zusammenspiel der zentralen Uhr im Hypothalamus und den peripheren Uhren sowie dessen Bedeutung für die psychische Gesundheit wie auch die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung und den Alterungsprozess.

Abstract

The circadian rhythms coordinates the internal physiology to increase the homeostatic capacity thereby providing both a survival advantage to the system and an optimization of energy budgeting. Because multiple-oscillator circadian mechanisms are likely to play a role in regulating human health, and may contribute to the aging process, we give an overview of the relationship between the central clock in the hypothalamus and peripheral clocks for psychological health and aging.