CNE Pflegemanagement 2016; 03(05): 3
DOI: 10.1055/s-0042-113915
Editorial
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Editorial

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
05. Dezember 2018 (online)

Zoom Image
(Foto: Michael Zimmermann)

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Pflegepersonalberechnung im Krankenhaus ist ein endloses Thema mit langer Leidensgeschichte. Ein Grund: Im Gegensatz zu den ärztlichen Kollegen wird das Pflegepersonal in erster Linie als Kostenfaktor gesehen, weil es keine direkten Gewinne erwirtschaftet. Gängige Instrumente, den Personalbedarf zu planen, sind etwa LEP oder die oft noch durchgeführte PPR; weitere Ansätze werden aktuell politisch heiß diskutiert.

In unserem Schwerpunkt zum Thema geht es in dieser Ausgabe um die Personalbemessung auf Intensivstationen und Intermediate-Care-Einheiten (IMC). Wolfgang Plücker, Geschäftsführer des Deutschen Krankenhausinstituts, gibt hier einen Überblick über die gängigen Rechenmodelle und beschreibt eine Pflegepersonalbemessung, die sich an den Erlösen der Stationen orientiert. Eine interessante und lehrreiche Lektüre wünscht Ihnen

Ihr CNE-Team