ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2016; 125(04): 144-149
DOI: 10.1055/s-0042-104311
Fortbildung – Young Dentists
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

„Triple-Win“ in der Implantatprothetik durch koordinierte Kommunikation zwischen Patient, Zahnarzt und Chirurg

B. Rahlf
1   Hannover
,
F. Ulmer
1   Hannover
,
M. Stiesch
1   Hannover
,
N.-C. Gellrich
1   Hannover
,
P. C. Pott
1   Hannover
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
26. April 2016 (online)

Für eine erfolgreiche implantatprothetische Versorgung ist zunächst eine koordinierte und präzise Kommunikation zwischen dem Patienten und dem Behandlerteam wichtig. Noch wichtiger für eine erfolgreiche Behandlung ist jedoch eine präzise Kommunikation zwischen Zahnarzt und Chirurg hinsichtlich der Position der zu inserierenden Implantate. In diesem Beitrag soll dargestellt werden, welche Möglichkeiten es gibt, diese Ziele in interdisziplinärer präprothetischer Zusammenarbeit im Sinne des Patienten zu erreichen.