Flug u Reisemed 2016; 23(01): 40-41
DOI: 10.1055/s-0042-101821
DGLRM-Mitteilungen
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder der DGLRM,

Further Information

Publication History

Publication Date:
22 February 2016 (online)

sehr wahrscheinlich wird das Jahr 2016 unserer Gesellschaft Entscheidungen abverlangen, die merkliche Veränderungen in der Flugmedizin in Deutschland und möglicherweise auch in der in Europa mit sich bringen könnten. Während unser „Pastpräsident“, Herr Professor Helmut Landgraf, vor ein paar Jahren in den DGLRM-Mitteilungen noch schreiben konnte, dass für Flugmediziner die Schatztruhe der Fortbildungsveranstaltungen und Kongresse reich gefüllt ist, mag dies für die Kongresse immer noch zutreffen, bei der Aus- und Fortbildung jedoch sehen wir uns gegenwärtig einer Situation gegenüber, die es angehenden Flugmedizinern sehr schwer machen wird, die von der EASA geforderten Ausbildungsinhalte in Deutschland vermittelt zu bekommen. Zum einen gibt es sehr viel weniger Ausbildungslehrgänge als in den Vorjahren und zum anderen sind diese bereits alle ausgebucht. Ich habe diese Situation bereits im letzten Heft der FTR angedeutet.