kleintier konkret 2016; 19(1): 3-8
DOI: 10.1055/s-0042-100296
hund
orthopädie
Enke Verlag in Georg Thieme Verlag KG Stuttgart

Arthroskopie beim Hund

Instrumente, Indikationen, Anwendungen
Philipp Winkels
Diplomate ECVS (European College of Veterinary Surgery), Diplomate ACVSMR (American College of Veterinary Sportsmedicine and Rehabilitation), Fachtierarzt für Klein- und Heimtiere, CCRT (Certified Canine Rehabilitation Therapist)
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
22 February 2016 (online)

Der Begriff Arthroskopie leitet sich vom griechischen Wort „arthros“ = Gelenk und „skopein“ = schauen ab. Als Synonym wird auch das Wort Gelenkspiegelung verwendet. Der Begriff Endoskopie ist allgemeiner, stammt aus dem griechischen Wort „endo“ = hinein und bedeutet also generell hineinschauen. Das Ziel der Arthroskopie ist es, möglichst schonend (minimal-invasiv) in ein Gelenk zu sehen, krankhafte Veränderungen festzustellen und wenn möglich auch arthroskopisch zu therapieren.