Geburtshilfe Frauenheilkd 2020; 80(10): e162-e163
DOI: 10.1055/s-0040-1718051
Poster
Mittwoch, 7.10.2020
Operative Gynäkologie, Urogynäkologie II

Adhäsionsprophylaxe nach gynäkologischen Adhäsiolyse-Operationen mit 4DryField® PH – eine kontrollierte, retrospektive, monozentrische Studie mit Second-look-Laparoskopien

N. Ziegler
1  Universitätsklinik für Gynäkologie, Pius-Hospital Oldenburg, Oldenburg, Deutschland
,
L.A. Torres de la Roche
1  Universitätsklinik für Gynäkologie, Pius-Hospital Oldenburg, Oldenburg, Deutschland
,
Wilde R.L De
1  Universitätsklinik für Gynäkologie, Pius-Hospital Oldenburg, Oldenburg, Deutschland
› Author Affiliations
 

Zielsetzung Die Reformierungsrate von Adhäsionen nach Adhäsiolyse-Eingriffen ist sehr hoch. Sowohl die Optimierung der chirurgischen Techniken als auch der Einsatz verschiedener Adhäsionsbarrieren haben bislang nicht zu zufriedenstellenden Ergebnissen geführt. In dieser Studie sollte nun die relativ neue Adhäsionsbarriere 4DryField® PH auf ihre Wirksamkeit in der Adhäsionsprophylaxe evaluiert werden.

Materialien & Methoden 4DryField® PH ist ein Pulver auf Stärkebasis, welches zur Adhäsionsprophylaxe mit Kochsalzlösung in ein Gel transformiert wird. Die Studie umfasst 40 konsekutive Patientinnen mit Second Look, welche ausnahmslos zur Adhäsiolyse und teils zusätzlich wegen Endometriose und/oder anderer gynäkologischer Pathologien operiert wurden. Die Adhäsionsprophylaxe erfolgte mit 4DryField® PH als Gel (4DF-Gruppe). Die anderen Patientinnen erhielten keine Adhäsionsprophylaxe (Kontrollgruppe). Schwere und Ausmaß der Adhäsionsbildung wurden bei beiden Eingriffen mittels etablierter und wissenschaftlich validierter Scores bewertet.

Ergebnisse Im Falle diffuser Blutungen konnte mit 4DryField® PH-Pulver eine sofortige Blutstillung erzielt werden. Der direkte Vergleich der Adhäsionsscores zwischen Erst- und Zweiteingriff innerhalb der Gruppen zeigt, dass ohne Adhäsionsbarriere eine Verschlimmerung des Zustandes eintritt, wohingegen durch die Verwendung von 4DryField® PH-Gel eine signifikante Reduktion der Schwere und des Ausmaßes der Adhäsionen erreicht wurde. Ein Vergleich der Scores beim Zweiteingriff zwischen den Gruppen zeigt, dass in der 4DF-Gruppe Schwere und Ausmaß der Adhäsionen gegenüber der Kontrollgruppe signifikant verringert waren.

Zusammenfassung

  • Ohne Adhäsionsbarriere kommt es oft zur Reformierung der Adhäsionen.

  • Durch Verwendung der Adhäsionsbarriere 4DryField® PH konnten Schwere und Ausmaß von Adhäsionen signifikant reduziert werden, sowohl im Vergleich zum Zustand vor der Adhäsiolyse als auch im Vergleich zu Patientinnen mit Adhäsiolyse-Eingriff ohne Adhäsionsbarriere.



Publication History

Publication Date:
07 October 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany