CC BY-NC-ND 4.0 · Laryngorhinootologie 2019; 98(S 02): S285-S286
DOI: 10.1055/s-0039-1686173
Poster
Otologie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

„Weißbuch Cochlea Implantat-Versorgung“-basierte Qualitätssicherung am Beispiel der „Audiologischen Basistherapie“

C Herr
1  Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Universitätsklinik, Frankfurt/M.
,
S Bruschke
2  Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt/M.
,
U Baumann
3  Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt/M.
,
T Stöver
3  Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt/M.
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
23. April 2019 (online)

Einleitung:

Das „Weißbuch Cochlea Implantat-Versorgung in Deutschland“ stellt einen Meilenstein der Qualitätssicherung der CI-Versorgung dar. Ein Beispiel hierfür ist die zeitliche Empfehlung zum Beginn der Basistherapie max. 6 Wochen nach CI. Ziel unserer Untersuchung war es zu erheben, 1) ob Patienten, 2) wo Patienten und 3) wann Patienten eine Basistherapie erhalten haben.

Material und Methoden:

Es wurde eine retrospektive Analyse für 2017 über alle Erwachsenen mit erfolgter Cochleaimplantation durchgeführt. Daten wurden bei insgesamt 143 Fällen erhoben. 51 dieser Patienten wurden im Rahmen des „Early Fittings“ (EF) angepasst. 92 Patienten durchliefen die Standardanpassung. Es wurden der Zeitraum zwischen der Operation bis zur Erstanpassung (EA) des CIs, die Dauer der EA, die Anzahl der Termine ausgewertet.

Ergebnisse:

Die Daten zeigten, dass die audiologische Basistherapie für alle Patienten in unserer Klinik stattfand. Für das Gesamtkollektiv betrug die Dauer zwischen Operation und Beginn der Basistherapie 2,6 Wochen. Nur bei 2 Patienten erfolgte die Basistherapie nach 6 Wochen nach CI-OP. In der EF-Gruppe betrug die Dauer bis zur Basistherapie sogar nur 4,1 Tage im Durchschnitt. In der Standard-Gruppe im Durchschnitt 3,7 Wochen. Dieser Unterschied war statistisch signifikant (p < 0,0001). Durchschnittlich gab es in beiden Gruppen 3 EA-Termine.

Zusammenfassung:

Im vorliegenden Patientenkollektiv konnte gezeigt werden, dass die Vorgaben des Weißbuchs nahezu vollständig erfüllt wurden. Die empfohlene Zeitspanne von ca. 6 Wochen zwischen Operation und Basistherapie konnte bereits 2017 für 98,5% unserer Fälle erreicht werden. Die Betrachtung einzelner Prozessparameter kann damit bereits gegenwärtig wichtige Hinweise auf eine CI-Weißbuch-basierte Qualitätssicherung geben.