CC BY-NC-ND 4.0 · Laryngorhinootologie 2019; 98(S 02): S282
DOI: 10.1055/s-0039-1686143
Poster
Otologie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Langzeitoutcome/Langzeitbeobachtungen bei Kindern mit auditorischer Neuro-/Synaptopathie

D Ehrmann-Müller
1  Univ.-Klinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, Würzburg
,
H Kühn
1  Univ.-Klinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, Würzburg
,
R Hagen
1  Univ.-Klinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, Würzburg
,
W Shehata-Dieler
1  Univ.-Klinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten, Würzburg
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
23 April 2019 (online)

Einleitung:

Die auditorische Neuro-/Synaptopathie (Auditory Neuropathy Spectrum Disorder: ANSD) stellt mit einer Prävalenz von 10% eine nicht zu vernachlässigende Form der sensorineuralen Schwerhörigkeit dar. Diagnostik und adäquate Therapie bleiben eine Herausforderung. Deshalb ist es wichtig, Langzeitergebnisse dieser speziellen Patientengruppe zu kennen. Ziel dieser Untersuchung war es, erste Langzeitergebnisse der Hör- und Sprachentwicklung, der sozialen Entwicklung sowie der schulischen Bildung darzustellen.

Material/Methoden:

Untersucht wurden 10 junge Erwachsene, die in der HNO-Klinik Würzburg diagnostiziert und behandelt wurden. Im Rahmen des Nachbeobachtungszeitraums konnten Daten zur Hör- und Sprachentwicklung sowie zum psychosozialen Verlauf erhoben werden. Des Weiteren wurde mithilfe eines Fragebogens zur Bildungslaufbahn hörgeschädigter Kinder das Trageverhalten der Hörhilfe sowie die schulische Bildung untersucht.

Ergebnisse:

7 Patienten erhielten beidseits Cochleaimplantate, 3 wurden mit Hörgeräten versorgt. Alle beidseitig versorgten Patienten tragen die Hörhilfe dauerhaft. Die Hörergebnisse in den Sprachverständnistests sind sehr heterogen und reichen von einem 100%igen Sprachverständnis bis zu einem einseitig fehlenden Sprachverständnis. Während 5 Kinder eine Schwerhörigenschule besuchten, konnten 4 Kinder direkt in eine Regelschule eingeschult werden. 4 Kinder haben bereits eine Ausbildung begonnen oder abgeschlossen.

Zusammenfassung:

Bisher liegen keine Studien zu Langzeitergebnissen bei Kindern mit ANSD vor. Diese Untersuchung konnte zeigen, dass die Ergebnisse der Hör- und Sprachentwicklung bei Patienten mit ANSD sehr unterschiedlich ausfallen. Es kann jedoch mit intensiver Förderung eine normale schulische und soziale Entwicklung erreicht werden.