Tierarztl Prax Ausg K Kleintiere Heimtiere 2019; 47(02): 135
DOI: 10.1055/s-0039-1679106
Poster
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Validierung eines ELISA zum serologischen Nachweis von Antikörpern gegen felines Coronavirus (FCoV)

A Leidinger
1   MEGACOR Diagnostik, Hörbranz
,
K Späth
1   MEGACOR Diagnostik, Hörbranz
,
A Kern
1   MEGACOR Diagnostik, Hörbranz
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
23 April 2019 (online)

 

Einleitung und Ziel:

Feline Coronaviren (FCoV) gehören zur Familie der Coronaviridae, einer häufig bei Katzen nachweisbaren Gruppe von RNA-Viren. Antikörper gegen FCoV werden bei 20–60% der Katzen in Einzelhaltung und bis zu 100% in Mehrkatzenhaushalten gefunden. 5–10% der FCoV-infizierten Katzen entwickeln eine feline infektiöse Peritonitis (FIP), die durch Mutation der felinen Coronaviren entsteht. Die Diagnose von FIP ist aufgrund der unspezifischen klinischen Symptome äußerst komplex. Empfohlen wird deshalb ein Diagnostik-Algorithmus, der die Beurteilung klinischer Symptome, klinisch-chemischer Parameter, des Antikörpertiters sowie der Real-Time-PCR beinhaltet. Hohe Antikörpertiter korrelieren dabei mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung einer FIP. Ziel der Studie ist die Validierung des MegaELISA® FCoV zum Nachweis spezifischer Antikörper gegen FCoV im Serum und Aszites von Katzen als Alternative zum indirekten Immunfluoreszenztest (IFT).

Material und Methoden:

Für die Validierung wurden 222 Katzenproben (Serum und Aszites) im ELISA untersucht und die Resultate mit den Ergebnissen des IFTs verglichen. Zuvor wurden 62 Proben als negativ und 160 Proben als positiv im IFT bewertet.

Ergebnisse:

Der Vergleich der ELISA- und IFT-Resultate ergab eine Sensitivität von 98,1%, eine Spezifität von 93,7%, einen positiven prädiktiven Wert von 97,5% und einen negativen prädiktiven Wert von 95,2%. Insgesamt wurde zwischen den beiden Testmethoden eine Übereinstimmung von 96,8% gefunden.

Schlussfolgerung:

Der hier verwendete MegaELISA® FCoV stellt mit seiner hohen Sensitivität und Spezifität eine gute und automatisierbare Alternative zum IFT dar und ist somit als Screeningtest (innerhalb des Diagnostik-Algorithmus), vor allem für die Abarbeitung größerer Probenzahlen, geeignet.