Schlaf 2018; 07(04): 192-195
DOI: 10.1055/s-0038-1677340
Review/Original
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Telemedizinische Aspekte für motorische Störungen im Schlaf

Peter Young
Further Information

Publication History

Publication Date:
07 January 2019 (online)

Die Detektion von periodischen Beinbewegungen oder anderen motorischen Störungen im Schlaf ist eine klinisch relevante Diagnostik. Aufgrund der aufwändigen Polysomnografie-Diagnostik, die personal- und auch ressourcenintensiv ist, wären besser validierte, insbesondere auch ambulant anwendbare Maßnahmen sehr hilfreich. Zur Akzelerometrie bei periodischen Beinbewegungen im Schlaf mittels Aktimetrie gibt es erste Untersuchungen, ebenso wie eine Untersuchung dazu, in welchem Ausmaß das Mobiltelefon als diagnostische Aktimetrie verwendet werden kann. Alle Untersuchungen zeigten, dass es möglich ist, periodische Beinbewegungen im Schlaf entsprechend der diagnostischen Kriterien der International Classification of Sleep Medicine und der American Association of Sleep Medicine so zu erfassen. Die diagnostische und besonders die therapeutische Wertigkeit dieser Methoden ist bislang jedoch noch nicht strukturiert in ausreichend großen Studien untersucht.