Adipositas - Ursachen, Folgeerkrankungen, Therapie 2018; 12(03): 134-142
DOI: 10.1055/s-0038-1675255
Originalarbeit
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

BARI-AD: Leitlinien-basiertes Interview als Grundlage psychologischer Stellungnahmen vor einem Adipositas-chirurgischen Eingriff bei Adoleszenten

BARI-AD: Guideline-based interview for psychological reports prior to bariatric surgery in adolescents
E. Ardelt-Gattinger
1  Paris Lodron Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, Salzburg, Österreich
2  Obesity Academy Austria – Qualitätsnetzwerk Übergewicht, Salzburg, Österreich
,
E. Gattinger
2  Obesity Academy Austria – Qualitätsnetzwerk Übergewicht, Salzburg, Österreich
,
B. Andersen
2  Obesity Academy Austria – Qualitätsnetzwerk Übergewicht, Salzburg, Österreich
3  Sucht- und Drogenkoordination der Stadt Wien, Wien, Österreich
,
K. Miller
2  Obesity Academy Austria – Qualitätsnetzwerk Übergewicht, Salzburg, Österreich
4  Mediclinic City Hospital, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
5  Diakonissen & Wehrle Privatklinik, Salzburg, Österreich
,
C. Kreuzer
2  Obesity Academy Austria – Qualitätsnetzwerk Übergewicht, Salzburg, Österreich
13  Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg, Österreich
,
M. Meindl
1  Paris Lodron Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, Salzburg, Österreich
,
R. Metzger
6  Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg, Österreich
,
S. Ring-Dimitriou
2  Obesity Academy Austria – Qualitätsnetzwerk Übergewicht, Salzburg, Österreich
7  Paris Lodron Universität Salzburg, Interfakultärer Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft, Salzburg, Österreich
,
W. Siegfried
8  Adipositas-Rehabilitationszentrum Insula, Bischofswiesen, Deutschland
,
L. Studtmann
1  Paris Lodron Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, Salzburg, Österreich
,
M. Wabitsch
9  Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie. Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Ulm, Deutschland
,
S. Weiner
10  Krankenhaus Nordwest, Adipositaszentrum, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Frankfurt, Deutschland
,
J. Brix
11  Krankenanstalt Rudolfstiftung, 1. Medizinische Abteilung, Wien, Österreich
12  Karl Landsteiner Institut für Adipositas und Stoffwechsel, Wien, Österreich
,
D. Weghuber
2  Obesity Academy Austria – Qualitätsnetzwerk Übergewicht, Salzburg, Österreich
13  Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg, Österreich
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
09. Oktober 2018 (online)

Zusammenfassung

Das Ziel des BARI-AD ist die strukturierte Erfassung der für eine Adipositas-chirurgische Operation und den postoperativen Erfolg Jugendlicher als relevant erachteten Voraussetzungen. Es dient als Grundlage für eine präoperative schriftliche Stellungnahme an die Chirurg/innen und Sozialversicherungen sowie vor- und nachsorgender interdisziplinärer Maßnahmen. BARI-AD erhebt strukturiert Vorstellungen, Wissen, Verständnis, Handlungsmöglichkeiten der PatientInnen bezüglich der intra- und interdisziplinären prä- und postoperativen Notwendigkeiten, Stärken und Beeinträchtigungen. Zur objektiven und systematischen Extraktion der Inhalte der Leitlinien nationaler und internationaler Fachgesellschaften wurden qualitative Inhaltsanalysen durchgeführt und die Inhalte in ein strukturiertes Interview gefasst. Procedere und Gesprächsführung basieren auf aktuellen psychologischen Erkenntnissen. Das strukturierte Interviewschema erhebt und dokumentiert die in Leitlinien geforderten Informationen zur psychischen und sozialen Situation der Patient/innen nach der Aufklärung durch das interdisziplinäre Team vor bariatrischen Eingriffen.

Summary

The aim of the BARI-AD is the structured recording of the preconditions deemed relevant for an obesity-surgical operation and the postoperative success of adolescents. It is the basis of a preoperative written statement addressed to the surgeons and insurances, and a record of interdisciplinary preemptive measures as well as aftercare. BARI-AD assesses the patients’ expectations, knowledge, understanding, and possible actions with regards to the intra- and interdisciplinary pre- and postoperative necessities, strengths, and handicaps. To extract the contents of the guidelines of national and international expert societies, qualitative content analyses were conducted and condensed in a structured interview. Procedure and conversation guidelines are based on psychological insights. The structured interviewing scheme detects and documents the information demanded by the guidelines used to assess the psychic and social situation of patients after the explanation by the interdisciplinary team before bariatric procedures.