Die Psychiatrie 2017; 14(04): 250-256
DOI: 10.1055/s-0038-1669704
Pharmakotherapeutisches Satellitenforum
Schattauer GmbH

ADHS im Erwachsenenalter und psychiatrische Komorbiditäten

Attention deficit hyperactivity disorder in adults and psychiatric comorbidities
M. Paucke
1  Department of Psychiatry and Psychotherapy, University of Leipzig
,
M. Strauß
1  Department of Psychiatry and Psychotherapy, University of Leipzig
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Eingegangen: 28 July 2017

Angenommen nach Revision: 10 August 2017

Publication Date:
06 September 2018 (online)

Zusammenfassung

Bei bis zu 70% der adulten Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) besteht gleichzeitig eine komorbide psychiatrische Störung. Eine differenzielle diagnostische Abgrenzung, nicht nur der Kernsymptome (Aufmerksamkeitsstörung, Hyperaktivität und Impulsivität), sondern auch anderer ADHS-typischer Symptome (wie emotionale Dysregulation, Desorganisation und Schlafstörungen) ist für eine effektive Behandlung notwendig. Die folgende Arbeit soll einen Überblick über die diagnostische Abgrenzung zu anderen psychiatrischen Störungen geben. Außerdem werden therapeutische Optionen (Hierarchisierung der Behandlungsfolge oder Kombinationsbehandlung) bei komorbiden affektiven Störungen erläutert.

Summary

Up to 70% of adult ADHD patients suffer from a comorbid psychiatric disorder. Along with the core symptoms – attentional deficit, hyperactivity and impulsivity – emotional dysregulation, executive dysfunctions and sleep disorders are also common in other psychiatric disorders. This paper reviews the symptomatic differences and therapeutic options in adult ADHD patients with comorbid affective disorders.