Schlaf 2018; 07(02): 103-106
DOI: 10.1055/s-0038-1660953
Review/Original
Schattauer GmbH

In einem anderen Rhythmus (tanzen)

Schlaf und Chronobiologie bei ADHS
Henrike Böttcher
,
Katja Wunsch
,
Olaf Reis
,
Christoph Berger
,
Johannes Buchmann
,
Alexander Dück
Further Information

Publication History

Publication Date:
07 June 2018 (online)

Ausgeprägte Abweichungen des zirkadianen Rhythmus finden sich in einer Reihe psychiatrischer Störungsbilder, z.B. bei Schizophrenie, Angststörung oder ADHS (1). Nicht nur therapeutisch werden die häufig berichteten zirkadianen Beschwerden der Betroffenen bisher wenig oder gar nicht berücksichtigt. Die konkreten Zusammenhänge zwischen zirkadianem Rhythmus und Krankheitssymptomen unter chronobiologischen Gesichtspunkten sind insgesamt noch wenig erforscht.