Adipositas - Ursachen, Folgeerkrankungen, Therapie 2018; 12(02): 68-72
DOI: 10.1055/s-0038-1654052
Übersichtsarbeit
Schattauer GmbH

Liraglutid in der Pharmakotherapie der Adipositas

Liraglutide in the pharmacotherapy of obesity
S. Brede
1  Medizinische Klinik 1, Abteilung für Endokrinologie, Diabetologie und Internistische Adipositasmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein - Campus Lübeck, Lübeck, Deutschland, Klinikdirektor: Prof. Dr.med. Dr. h.c. Hendrik Lehnert
,
H. Lehnert
1  Medizinische Klinik 1, Abteilung für Endokrinologie, Diabetologie und Internistische Adipositasmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein - Campus Lübeck, Lübeck, Deutschland, Klinikdirektor: Prof. Dr.med. Dr. h.c. Hendrik Lehnert
2  Deutsches Zentrum für Diabetesforschung (DZD), Neuherberg, Deutschland
,
S. M. Schmid
2  Deutsches Zentrum für Diabetesforschung (DZD), Neuherberg, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
04 May 2018 (online)

Zusammenfassung

Aufgrund der weltweit zunehmenden Prävalenz von Übergewicht und Adipositas gewinnen medikamentöse Therapien zur Gewichtsreduktion mehr und mehr an Bedeutung. Einen neuen Therapieansatz stellt der Glukagon-like Peptid 1 (GLP-1) Rezeptoragonist Liraglutid dar (Handelsname Saxenda®), der seit März 2015 erstmals zur alleinigen Behandlung der Adipositas in der EU zugelassen ist. Dabei scheinen die gewichtsreduzierenden Effekte von Liraglutid sowohl peripher über eine verzögerte Magenentleerung, als auch zentral über die Beeinflussung von appetitregulierenden Hirnarealen, vermittelt zu sein. In verschiedenen Studien konnte in den letzten Jahren eine signifikante Gewichtsabnahme durch Liraglutid in unterschiedlichen Probandenkollektiven, wie z.B. übergewichtigen und adipösen Patienten ohne aber auch mit Diabetes, nachgewiesen werden. Liraglutid bestätigt sich außerdem als überwiegend gut verträgliche medikamentöse Therapie der Adipositas, wobei die häufigsten berichteten Nebenwirkungen vorübergehende leichte bis moderate gastrointestinale Beschwerden, wie Übelkeit oder Völlegefühl, sind.

Summary

The prevalence of overweight and obesity increases worldwide. Therefore, treating obesity and its related metabolic and cardiovascular comorbidities has a significant impact on health care systems. A promising new drug is liraglutide, a glucagon-like peptide 1 (GLP-1) receptor agonist. Since 2015, liraglutide 3 mg (trade name Saxenda®) is approved for obesity treatment in the EU. GLP-1 has an important functional role in peripheral and central appetite-signaling. Multiple studies of the past years proved statistically significant and clinically meaningful weight loss by liraglutide. In obese and overweight subjects liraglutide 3 mg per day is generally well tolerated, with most adverse events being gastrointestinal in nature.