Schlaf 2018; 07(01): 13-17
DOI: 10.1055/s-0038-1641698
REVIEW
Schattauer GmbH

Traumerleben und Wacherleben

Michael Schredl
Further Information

Publication History

Publication Date:
28 March 2018 (online)

Die Kontinuitätshypothese des Träumens besagt, dass Träume das Wachleben widerspiegeln. Die empirische Forschung belegt diesen Zusammenhang eindrucksvoll. Spannend ist die Untersuchung von Einflussfaktoren auf die Kontinuität, z. B. emotionale Intensität, Bevorzugung von sozialen Themen, weil diese einen Hinweis auf die mögliche Funktion des Träumens geben können.