Tierarztl Prax Ausg G Grosstiere Nutztiere 2008; 36(03): 204-208
DOI: 10.1055/s-0038-1624036
Pferd
Schattauer GmbH

Zusammenhänge zwischen Alter, Parität, endometrialer Fibrosierung, Frühgraviditätsrate und uteriner Durchblutung bei der Stute[*]

Relationships between age, parity, endometrial fibrosis, early pregnancy rate and uterine blood flow in mares
H. Bollwein
1  Klinik für Rinder (Direktor: Prof. Dr. H. Bollwein) und
,
L. Diaz
1  Klinik für Rinder (Direktor: Prof. Dr. H. Bollwein) und
,
H. Sieme
2  Reproduktionsmedizinische Einheit der Kliniken (Direktor: Prof. Dr. H. Sieme) der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
› Institutsangaben
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Eingegangen: 03. März 2008

akzeptiert: 27. März 2008

Publikationsdatum:
05. Januar 2018 (online)

Zusammenfassung:

Ziel der Arbeit war zu untersuchen, ob bei der Stute Zusammenhänge zwischen Alter, Parität, endometrialer Fibrosierung bzw. Frühgraviditätsrate und dem uterinen Blutfluss bestehen. Material und Methoden: Insgesamt 22 Stuten wurden täglich zwischen den Tagen –2 und 12 (0 = Ovulation) untersucht. Nach dem Alter und der Parität erfolgte eine Einteilung in je zwei Kategorien. Stuten, die zwischen 3 und 9 Jahre alt waren, wurden als „jung“ (n = 11) bezeichnet, Tiere im Alter von 10 bis 19 Jahren als „alt“ (n = 11). Zehn der Stuten waren nullipar und 12 uni- bzw. pluripar. Die Beurteilung der endometrialen Fibrosierung fand nach dem von Kenney und Doig (1986) beschriebenen Verfahren statt. Ergebnisse: Dreizehn von 22 Tieren wiesen endometriale Fibrosierungen (Kartegorie IIa, IIb bzw. III) auf. Eine einmalige Besamung 12 Stunden vor der Ovulation mit flüssigkonserviertem Sperma führte bei 8 der 22 Stuten zu einer Trächtigkeit. Die Untersuchungen wurden mit dem Farbdopplersonographen SSH 140 A und einer 7,0-MHz-Mikrokonvexsonde durchgeführt. Aus den ermittelten Parametern mittlere Blutflussgeschwindigkeit (TAMV) und Gefäßdurchmesser (D) wurde das Blutflussvolumen (VOL) errechnet. VOL unterlag bei allen Stuten ähnlichen zyklus - bedingten Schwankungen (p < 0,05), die auf Änderungen der Blutflussgeschwindigkeit TAMV beruhten. Der Gefäßdurchmesser blieb im Untersuchungszeitraum konstant (p > 0,05). VOL war bei alten sowie bei uni- bzw. pluriparen Stuten und bei Tieren mit endometrialer Fibrosierung höher (p < 0,05) als bei jungen, nulliparen Stuten und solchen ohne endometriale Fibrosierung. Bei den güst gebliebenen Tieren ergab sich im Gegensatz zu den Stuten, die trächtig wurden, 12 Stunden nach der Insemination kurzzeitig ein signi - fikanter Anstieg des uterinen Blutflussvolumens (p < 0,05). Schlussfolgerung und klinische Relevanz: Die Ergebnisse zeigen, dass anhand der transrektalen Farbdopplersonographie wertvolle Erkenntnisse über die Fertilität von Stuten gewonnen werden können.

Summary:

Aim of this study was the examination of relationships between age, parity, incidence of endometrial fibrosis, early pregnancy rate and uterine blood flow in mares. Material and methods: Twenty-two mares were examined between days –2 and 12 (0 = ovulation). Animals were divided into two groups according to age and parity. Mares with an age ranging from 3 to 9 years were characterized as “young” (n = 11) and animals with an age of 10 to 19 years as “old”. Ten of the mares were nulliparous and 12 uni- or pluriparous. Endometrial fibrosis was determined according to criteria by Kenney and Doig (1986). Results: Out of the 22 mares, 13 showed an endometrial fibrosis (category IIa, IIb and III, respectively). After insemination with extended semen 8 of the mares became pregnant. The investigations were performed with a colour Doppler sonograph equipped with a 7.0 MHz microconvex-probe. Blood flow was visualized in both uterine arteries. Time-averaged maximum blood flow velocity (TAMV), and vascular-diameter (D) were determined and blood flow volume (VOL) was calculated. VOL values showed similar cyclic changes in all mares (p < 0.05). Cyclic changes in VOL were caused by variations in TAMV; D did not change during the examination period (p > 0.05). VOL was higher (p < 0.05) in aged, uni- or pluriparous and mares with endometrial fibrosis than in “young”, nulliparous and mares without endometrial fibrosis. In contrast to pregnant animals uterine VOL values increased (p < 0.05) in barren mares within 12 hours after insemination. Conclusion and clinical relevance: The results show that the investigation of uterine blood flow by transrectal colour Doppler sonography provides important information concerning the fertility of mares.

* Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. mult. H. Bostedt zum 70. Geburtstag gewidmet.