Arthritis und Rheuma 2005; 25(01): 19-26
DOI: 10.1055/s-0037-1618485
Qualitätsmanagement in der Rheumatologie
Schattauer GmbH

Qualitätsmanagement der rheumatoiden Arthritis in der rheumatologischen Praxis

Quality management of rheumatoid arthritis
Jan L. Hülsemann
1  Abteilung Rheumatologie, Zentrum Innere Medizin, Medizinische Hochschule Hannover
,
Sigrid Mattussek
2  Regionales Kooperatives Rheumazentrum Hannover e.V.
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 December 2017 (online)

Zusammenfassung

Von derrheumatoiden Arthritissindweltweitca.1%derErwachsenen betroffen. Es handelt sich um eine chronischentzündliche Gelenkerkrankung, die zu starken Schmerzen und zu Einschränkungen der Beweglichkeit, und damit zur Beeinträchtigung der Lebensqualität führt. Eine effektive, frühzeitig einsetzende, umfassende, kontinuierliche und langfristige Behandlung und Betreuung ist erforderlich, um diese Entwicklung zu verhindern und so lange wie möglich hinauszuzögern. Die Einführung eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems unter Einbeziehung sowohl der Hausarzt- als auch der Facharztebene hilft, Strukturqualität, Prozessqualität und schließlich die Ergebnisqualität durch ein kennzahlengestütztes System unter Einbezie-hung der betroffenen Patienten zu fördern. Im Rahmen eines Modellprojektes wurde im Regionalen Kooperativen Rheumazentrum Hannover e.V. ein regionales Qualitätsmanagement der rheumatoiden Arthritiseingeführt, dasals Beispiel für ein umfassendes Qualitätsmanagement (UQM) einer chronischen entzündlich-rheumatischen Erkrankung angesehen werden kann.

Summary

Rheumatoid arthritis is a chronic inflammatory rheumatic disease, affecting worldwide about 1% of the general population. It is characterised by severe pain and reduction of functional capacity leading to reduced quality of life. The introduction of an early, effective, continuous and longterm treatment is essential to prevent this development as long as possible. The implementation of a comprehensive and structured quality management program including general practitioners and specialists for rheumatology will help to support structural, processural and outcome quality based on special indices, that can be used for benchmarking. The model project of the Collaborative Arthritis Center Hannover is an example for total quality management of a chronic inflammatory rheumatic disease.