Pneumologie 2017; 71(S 01): S1-S125
DOI: 10.1055/s-0037-1598534
Posterbegehung – Sektion Klinische Pneumologie
Der interessante Fall II – Detlef Kirsten/Großhansdorf, Dirk Skowasch/Bonn
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Systemerkrankung Sarkoidose – über den Tellerrand geschaut

I Reindl
1  Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Halle
,
I Bork
1  Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Halle
,
N Lambrecht
1  Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Halle
,
F Noack
1  Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Halle
,
H Rolke
1  Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Halle
,
B Wollschläger
1  Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Halle
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
23 February 2017 (online)

 

Einleitung:

Die Sarkoidose ist eine granulomatöse Systemerkrankung und kann jedes Organ befallen. 95% der Erkrankten zeigen einen Befall der Lunge. Andere häufiger befallene Organe sind Leber, Milz, Auge, periphere Lymphknoten und Haut. Herz und zentrales Nervensystem hingegen sind weit seltener betroffen und meist Zeichen eines komplizierten Verlaufs.

Fallbericht:

Ein 75-jähriger Patient stellte sich in der Notfallambulanz aufgrund von neurologischen Symptomen vor. Weiterhin wurden Husten und Fieber beklagt. Aufgrund einer unspezifischen Colitis erfolgte seit vier Jahren eine symptomatische Therapie. In den letzten 6 Monaten vor Aufnahme verschlechterte sich der Krankheitszustand. Es kam zum ungewollten Gewichtsverlust.

Die Symptomatik wurde bei histologischem Nachweis von Granulomen in der Kolonbiopsie, interstitieller Lungenerkrankung mit erhöhter CD4/CD8-Ratio in der Bronchiallavage und serologisch erhöhtem IL2-Rezeptor am ehesten auf eine Multiorgansarkoidose zurückgeführt. Eine systemische Prednisolontherapie wurde begonnen.

Diskussion:

Die Sarkoidose ist ein „großer Nachahmer“. Die in dieser Kasuistik beschriebenen Symptome sind teilweise Raritäten, so dass differentialdiagnostisch auch andere immunologisch vermittelte Erkrankungen incl. ein Churg-Strauss-Syndrom in Betracht gezogen werden müssen.

Ein Mediastinalempysem wurde bisher nur vereinzelt im Rahmen einer Sarkoidose beschrieben. Der Befall des Darms ist ebenfalls eher ungewöhnlich und eine Abgrenzung zur chronisch entzündlichen Darmerkrankung insbesondere zum Morbus Crohn auf Grund des ebenfalls granulomatösen Charakters schwierig.

Zusammenfassung:

Systemerkrankungen wie die Sarkoidose können jedes Organ befallen. Abweichend von typischen Krankenheitsbildern treten immer wieder auch unübliche Symptome auf, sodass die gestellte Diagnose im Krankheitsverlauf hinterfragt werden muss. Für den Therapieerfolg solcher Patienten ist eine interdiszplinäre Betreuung von entscheidender Bedeutung.