Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2015; 9(08): 20-25
DOI: 10.1055/s-0035-1570465
Praxis
Fascia thoracolumbalis
© Karl F. Haug Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Zug und Wirkung

Magga Corts

Subject Editor:
Further Information

Publication History

Publication Date:
07 January 2016 (online)

Summary

Die Fascia thoracolumbalis ist als größte Faszie des Rückens häufig an der Entstehung unspezifischer Rückenschmerzen beteiligt. Sie ist mit zahlreichen muskuloskelettalen Strukturen und wichtigen myofaszialen Muskelketten verbunden. Das macht sie für unphysiologische Spannungen besonders anfällig. Folge-Ursache-Ketten, die eine wichtige Rolle dabei spielen können, werden anhand eines Fallberichts erläutert, und manuelle Ansätze sowie begleitenden Maßnahmen zur Behandlung vorgestellt.