tk 2015; 11(04): 8-11
DOI: 10.1055/s-0035-1558303
Fachartikel
Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Der „Spinal Walker“

Raus aus der Lähmung mit intensiver Physiotherapie
Anja Malina
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
15.Dezember 2015 (online)

Zu den vierbeinigen Patienten, die am häufigsten in der physiotherapeutischen Praxis vorgestellt werden, zählen Hunde mit einer Bandscheibenproblematik. Die Therapie dieser Patienten erfolgt individuell und richtet sich nach dem allgemeinen Gesundheitszustand und dem neurologischen Befund. Ziele der Physiotherapie sind in erster Linie Schmerzlinderung, Muskelerhaltung und Muskelaufbau sowie die Wiederherstellung eines physiologischen Gangbildes. Der folgende Fallbericht aus der Physiotherapie schildert die konservative, physiotherapeutische Behandlung eines Hundes, der über ein Jahr an einer Lähmung beider Hintergliedmaßen litt und durch kontinuierliche Arbeit zu einem sogenannten „Spinal Walker“ wurde.