Geburtshilfe Frauenheilkd 2015; 75(12): 1228-1231
DOI: 10.1055/s-0035-1558291
Geschichte der Gynäkologie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Berühmte Mediziner. Albert Schweitzer (1875–1965) – aus Anlass seines 50. Todestags

Matthias David
,
Andreas D. Ebert
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 December 2015 (online)

„… Die Menschheitsgeschichte ist reich an Persönlichkeiten, die auf irgendeinem Gebiet ihre Umwelt entscheidend beeinflusst und die Nachwelt bereichert haben. Es war aber nur ganz wenigen Menschen gegeben, in ihrer eigenen Person eine Universalität zu entwickeln und beispielhaft ausstrahlend zu wirken. Niemand wird ernsthaft bezweifeln, dass Albert Schweitzer eine solche Persönlichkeit war …“ [1]. Albert Schweitzer und sein Wirken sind allerdings heute bei Weitem nicht mehr so präsent wie noch in den 1970er- oder 1980er-Jahren. Wer Vorbild ist, ändert sich mit der Zeit, denn die Erinnerungen verblassen und neue charismatische Personen erscheinen. Zwar war 2012 Albert Schweitzer noch 88 % der Deutschen bekannt, aber nur 26 % zählen ihn zu ihren 3 wichtigsten Vorbildern ([Abb. 1]). In einer etwa vergleichbaren Umfrage von 1974 (ebenfalls vom Institut für Demoskopie Allensbach) führte Albert Schweitzer mit 52 % die Rangfolge der Vorbilder der Deutschen noch an [2].

Zoom Image
Abb. 1 Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter 1607 Bundesbürgern (ab 16 Jahre) des Instituts für Demoskopie Allensbach aus dem Dezember 2012 [2].