Geburtshilfe Frauenheilkd 2016; 76(01): 17-19
DOI: 10.1055/s-0035-1552482
Aktuell diskutiert
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Onkologie – Klimakterisches Syndrom nach Brustkrebserkrankung

Christian Dadak
Further Information

Publication History

Publication Date:
03 February 2016 (online)

Nach Brustkrebserkrankungen kann es aufgrund der Chemotherapie und auch durch chirurgische Interventionen bei beidseitiger Ovarektomie sowie durch Antihormontherapie mit Tamoxifen als auch mit Aromatasehemmern zum artifiziellen Menopausenstatus kommen. Der artifizielle, plötzliche Menopausenstatus wird viel unangenehmer erlebt als der natürliche, gleitende Übergang in das Klimakterium [1].