Zeitschrift für Orthomolekulare Medizin 2015; 2(02): 6-9
DOI: 10.1055/s-0035-1547545
Wissen
Hippokrates Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart · New York

Das Leaky-Gut-Syndrom − Grundlagen und Labordiagnostik

Wolfgang Bayer
,
Karlheinz Schmidt
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
09. Juli 2015 (online)

Zusammenfassung

Verschiedene Grunderkrankungen und Umwelteinflüsse können die intestinale Permeabilität erhöhen. Das sog. Leaky-Gut-Syndrom führt zunächst zu lokalen Entzündungen der Darmschleimhaut und Nahrungsmittelunverträglichkeiten; chronische Entzündungen und Autoimmunerkrankungen können folgen. Zur Diagnostik der Permeabilitätsstörungen sind neben fäkalen Immunparametern und intestinaler Mikrobiota eine Reihe weiterer Laborparameter verfügbar.