Sprache · Stimme · Gehör 2014; 38(04): 178-184
DOI: 10.1055/s-0034-1395694
Schwerpunktthema
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Handlungsorientierte Förderung und Therapie der Sprachentwicklung

Action-Oriented Support and Therapy of Language Acquisition
I. Weigl
1  Freie Universität Berlin, Lehrbeauftragte
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
09 January 2015 (online)

Zusammenfassung

Dieser Beitrag befasst sich mit verschiedenen Aspekten des Lernprozesses beim Spracherwerb, dem sowohl die Förderung als auch die Therapie der Sprachentwicklung zugrunde liegen. Im Kleinkindalter ist die Abhängigkeit der Sprache von der Kognition dominant. Dagegen wird im Vorschulalter die Kognition durch die Sprache unterstützt. Die Handlung (Einheit von Aktion und Kognition) spielt aber durch ihr Kognitionspotenzial in beiden Phasen eine wichtige Rolle.

Abstract

This article attends to various aspects of the learning process of language acquisition based on the support and on the therapy of language development. During infancy language depends absolutely on cognition. By contrast at the preschool age cognition is supported by language. Activity (unity of action and cognition) plays an important role in both phases due to its cognitive potential.