Krankenhaushygiene up2date 2015; 10(03): 197-208
DOI: 10.1055/s-0034-1392992
Nosokomiale Infektionen
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Katheterassoziierte Harnwegsinfektionen: Prävention in Theorie und Praxis

Sebastian Schulz-Stübner
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 October 2015 (online)

Kernaussagen
  • Urindauerkatheter sollten nur bei strenger Indikationsstellung und so kurz wie möglich zum Einsatz kommen.

  • Das Anlegen und der Umgang mit einem Katheter dürfen nur mittels aseptischer Technik erfolgen.

  • Memocards bzw. Checklisten im Rahmen der Infektionsprävention sollten nicht nur für CAUTI, sondern als umfassendes strategisches Werkzeug zum Verbessern der ärztlichen Visitenqualität dienen.

  • Schulungen von Personal, Patienten und Angehörigen sind sinnvoll.

  • Rückmeldung von Infektionsraten und Teammotivation zur Prävention von katheterassoziierten Harnwegsinfektion und Identifizierung von CAUTI als lohnende Präventionsziele.