manuelletherapie 2014; 18(02): 81-91
DOI: 10.1055/s-0034-1376324
Originalia
Originalarbeit
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Erkennen klinischer Muster am Beispiel des femoroazetabulären Impingement-Syndroms

Eine Delphi-UntersuchungIdentifying Clinical Patterns Using the Example of the Femoroacetabular Impingement SyndromeA Delphi StudyGerold Mohr1, Jacqueline Németh1
  • 1ZHAW – Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, CH-8401 Winterthur
Further Information

Publication History

30 August 2013

11 November 2013

Publication Date:
13 May 2014 (online)

Zusammenfassung

In der physiotherapeutischen Praxis ist das Erkennen klinischer Muster ein wichtiger Bestandteil des klinischen Denkens und Handelns. Studien zum Thema Clinical Reasoning belegen, dass Experten mittels Mustererkennung ihr theoretisches Wissen und ihre klinische Erfahrung kombinieren, um Beschwerdebilder von Patienten einzuschätzen. Diese Fähigkeit ermöglicht Experten ein hohes Maß an Effizienz und Sicherheit bei der Untersuchung und Behandlung von Patienten.

Mithilfe einer Delphi-Untersuchung wurden die Beurteilungen von 11 Experten zum klinischen Muster des femoroazetabulären Impingements (FAI) ermittelt. In der aktuellen Literatur wurde außerdem nach klinischen Merkmalen des FAI und nach Reliabilität sowie Validität klinischer Tests zur Evaluation eines FAI gesucht.

Abstract

Identifying clinical patterns is an important component of the clinical reasoning and operational process in physiotherapeutic practice. Studies looking at clinical reasoning have shown, that experts combine their theoretical knowledge and their clinical experience to evaluate the patients’ clinical presentations using pattern recognition. This skill offers experts a high level of efficiency and reliability during assessment and treatment of patients.

11 expert evaluations regarding the clinical pattern of femoroacetabular impingement (FAI) were investigated using a delphi study. Furthermore, current literature was searched for clinical FAI signs as wells as the reliability and validity of clinical tests for the evaluation of FAI.