Senologie - Zeitschrift für Mammadiagnostik und -therapie 2014; 11 - A63
DOI: 10.1055/s-0034-1375422

Das 70-Genprofil im Langzeitverlauf beim Mammakarzinom

M Knauer 1, C Drukker 2, H van Tinteren 2, M Schmidt 2, E Rutgers 2, R Bernards 2, M van de Vijver 2, L van 't Veer 3
  • 1Brustzentrum St. Gallen, St. Gallen, Schweiz
  • 2Netherlands Cancer Institute, Amsterdam, Niederlande
  • 3University of California San Francisco, Helen Diller Family Comprehensive Cancer Center, San Francisco, USA

Zielsetzung: Das 70-Genprofil (MammaPrint) wurde zur Vorhersage von Rezidivrisiko und Überleben beim Mammakarzinom entwickelt.

Methoden: Die erste Validierungsserie mit 295 Patientinnen (vandeVijver, 2002) wurde aktualisiert bis September 2013. Die Patientinnen dieser konsekutiven, retrospektiven Fallserie (Stadium 1/2, Alter < 53) waren am Netherlands Cancer Institute von 1984 – 1995 diagnostiziert und das 70-Genprofil an archiviertem Tumorgewebe erstellt worden. Die adjuvante Behandlung umfasste Radiotherapie, Chemotherapie und endokrine Therapie entsprechend damals gültigen Guidelines.

Ergebnisse: Das Follow-up dieser Serie beträgt nun 18,5 Jahre. Im gesamten Verlauf fand sich ein signifikanter Unterschied im metastasenfreien Überleben (DMFS) zwischen low risk und high risk 70-Genprofil (DMFS gesamt p < 0,0001, DMFS N0 p < 0,0001, DMFS N1 p = 0,0004). Der prognostische Wert des 70-Genprofils war jeweils am höchsten in den ersten 5 Jahren: DMFS Hazard Ratio (HR) 9,6 (95% CI: 4,2 – 22,1) in den ersten 5 Jahren gegenüber HR 1,1 (95% CI: 0,5 – 2,5) in den Jahren 5 – 10 und HR 1,2 (95% CI: 0,2 – 6,0) in den Jahren 10 – 15 nach Diagnose. Bezüglich des Gesamtüberlebens (OS) fand sich eine HR von 11,3 (95% CI: 3,5 – 36,4) in den Jahren 0 – 5 vs. HR 6,1 (95% CI: 2,4 – 15,6) in den Jahren 5 – 10 und HR 1,5 (95% CI: 0,6 – 3,5) in den Jahren 10 – 15.

Zusammenfassung: Das 70-Genprofil hat eine hohe prognostische Aussagekraft für metastasenfreies und Gesamtüberleben beim Mammakarzinom. Im Gegensatz zu anderen Profilen, die eher bei Niedrigrisiko-Patientinnen die Langzeitprognose unter endokriner Therapie vorhersagen können, hat das 70-Genprofil die beste Aussagekraft für metastasenfreies und Gesamtüberleben in den ersten fünf Jahren, wo es um die Entscheidung für oder gegen adjuvante Chemotherapie geht.